Ausflug: OTTO NOW

Die Idee ist nicht neu: statt Eigentum zu erwerben, zahlen Menschen eine Gebühr, um etwas vorübergehend zu besitzen. Das machte man so, als Computer noch die Größe eines Einfamilienhauses hatten, das Bildtelefon an der Bereitschaft, Fremde ins unaufgeräumte Wohnzimmer zu lassen, scheiterte, und das macht man noch heute so. Ausflug: OTTO NOW weiterlesen

Ausflug: international marketer

Lieber Leser, bitte beachten Sie schon zu Anfang: Bei diesem Artikel handelt es sich um Werbung für ein von mir ins Leben gerufenes Projekt. Sollten Sie mit dieser plumpen Form, Interesse zu wecken, nicht einverstanden sein, schließen Sie Ihr Browserfenster, verlieren sich beim Stöbern nach virtuellen Wahrheiten irgendwo im Netz oder lassen Ihre Gedanken bei einem Spaziergang durch die reale Welt schweifen. Aber wenn Sie bleiben, dann lesen Sie bitte aufmerksam und scheuen nicht davor zurück, am Ende mitzumachen. Ausflug: international marketer weiterlesen

Ausflug: dmexco

dmexco. Die Abkürzung klingt ein bisschen wie der Name für ein Migräne-Präparat. Und tatsächlich, so weit hergeholt ist dieser Gedanke nicht. Denn die Digital Marketing Exposition & Conference möchte die Kopfschmerzen lindern, unter denen viele Marketer aufgrund großer Umbrüche in ihrer Umwelt leiden. Ausflug: dmexco weiterlesen

Ausflug: TEDx – Ideas Worth Spreading

Kann man in 18 Minuten die Welt verändern? Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Auf jeden Fall reichen 18 Minuten aus, um Menschen zum Nachdenken anzuregen. Und damit einen Prozess auszulösen, der Dinge in Bewegung bringt.

Wieso ausgerechnet 18? Genau solange dauert ein regulärer TEDx – Talk. Ausflug: TEDx – Ideas Worth Spreading weiterlesen

Ausflug: Descape

Wollten Sie je Marketing Freelancer werden und ließen den Gedanken wieder fallen, weil ihnen nie richtig klar war, was – außer stundenlang im Café zu sitzen – so ein Mensch im echten Leben tut? Hatten Sie schon immer den Traum vom Cowboy-Dasein und trauten sich doch nie aufs Pferd? Dann haben wir zwei gute Nachrichten für Sie. Zum einen: Sie sind nicht allein. Zum anderen: Wenn Sie bereit sind, ein wenig Geld in die Hand zu nehmen, dann können Sie, ohne ein großes Risiko einzugehen, doch noch erfahren, wie es wäre, wenn. Ausflug: Descape weiterlesen

Ausflug: Social-Startups.de

Gier ist ein verpöntes Laster. Seit der letzten Finanzkrise wird sie zu Unrecht mit der an sich unschuldigen Bestrebung, den Unternehmensgewinn zu maximieren, durcheinander gebracht. Diese Verwechslung geht auf schwarze Schafe zurück, die gutgläubigen Menschen, böse mitspielten. So geriet die Gewinnmaximierung in Verruf und Geschäftsleute stellten sich plötzlich die Frage: Gewinn alleine – das kann’s doch nicht gewesen sein? Ausflug: Social-Startups.de weiterlesen

Ausflug: DriveNow

1928, als das Unternehmen BMW in den Automobilbau einstieg, waren Autos kostspielig. Die wenigen, die sie fuhren, galten in Augen vieler, die es nicht taten, als exzentrisch. Seitdem veränderte sich Jahrzehnt für Jahrzehnt die wirtschaftliche Lage der Nation und mit ihr die Rolle des Automobils in der Gesellschaft. Aber ob unerschwinglicher Traum, notwendiges Übel, Spielzeug oder Statussymbol – die Grundfunktion des einstigen Wunderwerks auf vier Rädern blieb immer gleich. Ausflug: DriveNow weiterlesen

Ausflug: JOBLINGE

Stellen Sie sich vor, Sie sind jung und wissen nicht weiter. Bevor es richtig losgehen konnte, ist Ihr Leben aus den Fugen geraten. Um Sie herum: eine Welt der Gegensätze. Auf der einen Seite Stillstand, Langeweile, Ratlosigkeit – auf der anderen lauter motivierte Menschen, die Richtung Zukunft an Ihnen vorbei ziehen. Was tun?

Der Fortschritt verwandelt uns alle in eine Wissensgesellschaft, in der die Anforderungen an jeden einzelnen steigen und die Chancen für Geringqualifizierte sinken. Ausflug: JOBLINGE weiterlesen

Ausflug: Zeit statt Zeug

Ganz am Anfang kommt uns Zeit sehr grobkörnig vor. Nur langsam schiebt sie sich durch unsere persönliche Sanduhr. Mit jedem Lebensjahr aber schrumpfen die Sandkörner. Immer schneller rutschen sie nach unten. Und irgendwann werden sie zu winzigen Staubteilchen, die kompromisslos auf den Boden zurasen. Bis oben nichts mehr übrig ist. Aus der Ferne betrachtet erinnert dieses unten gefüllte Glas an kitschige Souvenirs. Beige Sandkörner stehen für Augenblicke, in denen wir alleine waren. Ausflug: Zeit statt Zeug weiterlesen

Ausflug: Museum of Endangered Sounds

Erinnern Sie sich noch an das monotone Rattern eines Nadeldruckers? Haben Sie jemals einen Filmriss im Kino erlebt? Wenn zwei Menschen sich in ihrer Nähe über Diskettenlaufwerke unterhalten, hören Sie dann genauer hin und lächeln wehmütig? Wenn Sie alle Fragen mit ja beantworten können, dann spricht vieles dafür, dass Sie dem Weltbild einer Zwölfjährigen nach, ein Dinosaurier sind. Machen Sie sich darüber keine Gedanken. Auch Zwölfjährige kommen einmal in Ihr Alter. Ausflug: Museum of Endangered Sounds weiterlesen