Sackgasse - Schild als Symbol für manch eine Begegnung mit einer Bedienungsanleitung

Die erste ernsthafte Unterhaltung

Liebe auf den ersten Blick ist ein wunderbares Gefühl. Ein Wimpernschlag und die Welt steht Kopf. Grenzenlosigkeit, Überschwang und Leichtsinn fließen zeitgleich durch die Venen. Kein Wunder, dass das Herz viel schneller schlägt. Dann, häufig unmerkbar, wie eine Schlingpflanze, die in die Ritzen des glücklichen Schwebezustandes klettert, streut der Alltag eine grimmige Saat: den Zweifel. Der Argwohn, ein Dieb, der jegliche Vernunft zu rauben vermag, schleicht nicht immer. Manchmal drängt er sich schon bei der allerersten Unterhaltung auf. Beginnt sie mit Worten wie diesen, verpufft der Zauber schneller als das Leuchten einer Wunderkerze.

„Es erleichtert die Benutzung des Gerätes, wenn Sie die Leistungsmerkmale der vorhandenen Komponenten verstehen und die betreffenden Begriffe kennen. Die hier angezeigten Angaben und Abbildungen variieren je nach Sprachauswahl und können ohne Vorankündigung geändert werden.“

Die erste ernsthafte Auseinandersetzung mit einem Produkt hat viele Namen. Benutzerhandbuch, Gebrauchsanweisung, Betriebsanleitung. Gelegentlich kommt man ohne Worte aus, immer wieder wird von Menschen berichtet, die in einem düsteren, unübersichtlichen Wortschwall ertrunken sind. Begleitet wird die Konversation von einer Patin, die in Zukunft auf den Namen “Preparation of instructions for use – Structuring, content and presentation – Part 1:general principles and detailed requirements” hören wird. Die deutschsprachige Leitfigur DIN EN 62079 “Erstellen von Anleitungen” wird dann von ihren Aufgaben abgelöst. Die Weisung empfiehlt: Ein Produkt stelle sich vor, vermittle wie es behandelt werden möchte und welche Gefahren von ihm ausgehen. Dann werden Funktionsweise und der Ort, an dem alles ein Ende nehmen sollte, erläutert. Was in der Theorie recht überschaubar klingt, lässt in der Umsetzung leider manch eine Unterhaltung in einer Sackgasse enden. Ab und an brauchen Beziehungen einen Eheberater. Dafür muss man sich nicht schämen. Spezialisierte Agenturen haben dies erkannt und helfen die richtigen Worte zu finden.

Die Verwandlung des Leitfadens in etwas Greifbares kennt viele Formen. Ein dünnes Heftchen, das eine Sprache spricht. Ein dicker Band, der neun Mal den gleichen Inhalt verarbeitet. Ein Ringbuch, in dem eine Seite gleich drei Sprachen auffängt. Letztere Art der Aussprache bietet eine besondere geistige Herausforderung. Wenn Absätze sehr eng aneinander kleben oder Aufzählungen vor Augen verschwimmen gerät alles durcheinander. Muistikortin alustaminen. Das Format entscheidet eben mit, ob die Botschaft beim Leser ankommt. Die Botschaft selbst hält häufig Überraschungen bereit.

Dass eine Wetterstation nicht immer wetterfest ist, mag nicht jedem klar sein. Man fragt sich allerdings schon, wer einen Christbaumständer zum Aufstellen von Wäschespinnen, Fahnenmasten oder Hinweisschildern verwendet, elektronische Wörterbücher einem Feuer aussetzt oder welche schrecklichen Dinge Kinder mit ihren Rad- bzw. Inline-Helmen auf Kinderspielplätzen anstellen. Warnungen diesbezüglich sind scheinbar erforderlich. Außerdem lohnt sich immer zusätzlich der Hinweis „Erwachsene und Kinder dürfen nie unbeaufsichtigt das Gerät betreiben, wenn sie körperlich oder geistig dazu nicht in der Lage sind oder ihnen Wissen und Erfahrung fehlen, das Gerät richtig und sicher zu bedienen.“

„Während Sie an den in der Abbilding gezeigtem Punkt drücken, öffnen Sie die Panels Ihres elektronischen Wörterbuchs.“ ist hingegen sicherlich nur geschickt versteckte Werbung für die Funktion: Nachschlagen eines Begriffs wenn Sie nicht sicher über seine Rechtschreibung sind; „Sollte jemals aus dem LCD-Display austretende Flüssigkeit in Ihren Mund gelangen, spülen Sie sofort Ihren Mund mit Frischwasser aus und wenden Sie sich danach an einen Arzt.“ nur der Scherz eines gelangweilten Ingenieurs.

Bedienungsanleitungen können eine herrliche Unterhaltungslektüre sein, ab und an geradezu poetisch. Wenn zum Beispiel das Internetradio ein Gespräch mit den Worten anfängt: „Zunächst möchten wir Ihre Fantasie ein wenig anregen, und Ihnen die Hauptleistungsmerkmale Ihrer Neuerwerbung vorstellen.“* Letztendlich kommt es darauf an, das Versprechen, das eine Marke gibt, nicht schon bei der allerersten Unterhaltung zu brechen.

* Terratec, „NOXON“

Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Anregungen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Aber wir müssen uns davon überzeugen, dass Sie kein bösartiger Roboter sind. Die dazu erforderlichen Felder sind mit * markiert.

10 − 1 =