Veebs App Analogie: Eine Backsteinwand mit einem Grafitto, das eine Banane darstellt und dazu der Spruch - Gut fürs Gewissen

Ausflug: Veebs – App für wertebasierte Einkaufserlebnisse

Die westliche Welt erlebt eine Ära des Überflusses an Waren und Informationen bei gleichzeitigem (objektivem oder subjektiv verursachtem) Zeitmangel. (Oh, ein lebensveränderndes Eichhörnchenvideo! Was würde wohl Gertrude Stein dazu sagen?) Der Einkauf stellt manch eine(n) vor facettenreiche Herausforderungen.

Einst einfältige Produkte wie Kühlschränke oder Zahnbürsten kommen auf analogen und digitalen Wegen plötzlich smart daher. Zunehmend bringen sie sogar Moralvorstellungen mit – allerdings folgen diese nicht zwingend dem ethischen Kompass der Käufer:innen. Einzuordnen, welche Werte eine bestimmte Marke vertritt, fällt nicht leicht. Zwar steigen täglich die Möglichkeiten, an Fakten heranzukommen. Die Fülle an Daten erscheint jedoch so überwältigend, dass sich niemand mehr freiwillig auf den Weg zur Bibliothek aufmacht oder Seite Eins der Suchergebnisse von Google verlässt.

Veebs möchte uns aus der Zwickmühle befreien. Die US-amerikanische App verspricht Konsument:innen wertebasiertes Einkaufen. Ihre Macher:innen haben dabei nicht etwa vor, die Wirtschaft nach eigenen Vorstellungen zu transformieren. Vielmehr sollen alle Abonnent:innen ihre noch so unterschiedlichen Überzeugungen beim Shoppen ausdrücken können. Der Markt regelt bisher nichts in dieser Hinsicht. Schafft Veebs für ein Premium-Abo von 99 Cent pro Monat Veränderungen?

Vielfalt belebt das Geschäft

Um die individuellen Wertvorstellungen kennenzulernen, sammelt Veebs unsere Daten und anonymisiert sie. (Diese Angabe wurde bisher von keiner unabhängigen Stelle überprüft.) Dazu gehören Kontaktinformationen, Suchverlauf, Anmeldedetails, Nutzungsverhalten, Diagnostik. Außerdem erteilen wir Selbstauskünfte und wählen vorgefertigte „Wertepakete“ aus:

  • Liberal
  • Konservativ
  • Klimanotstand
  • Unterstützung von Veteranen
  • Soziale Gerechtigkeit
  • America First
  • LGBTQIA+

Die Definition für jedes Kriterium lässt sich nachlesen. Dabei bleibt viel Raum für Interpretation. „Liberal“ spiegelt beispielsweise die moderne liberale Bewegung wider, hinter der persönliche Überzeugungen und politische Ideale stecken, die für einen sinnvollen Wandel stehen. (Die Sinnfrage hat schon die besten Freund:innen entzweit). Unternehmen, die in diese Kategorie hineingelangen, nehmen vermeintlich eine Haltung zur Verbesserung der Gesellschaft durch politische Reformen ein. Dazu nutzen sie alle verfügbaren Instrumente:

Übersichtliche Lösung für komplexe Sachverhalte

Jedes Produkt und jede Marke erhalten einen sogenannten V-Score, deren Berechnung auf Einzelheiten aus verschiedensten Quellen (Pressemitteilungen, Werbekampagnen, soziale Medien, Quartalsberichte und Co) beruht. Unsere Eingaben gleicht Veebs mit der Angebotsseite ab. Das Ergebnis präsentiert sich anschließend in farbigen Stufen – von Grün für einen großartigen Match bis Rot für einen absoluten Fail. Der Algorithmus reduziert für uns die komplexe Landschaft der heutigen Anbieter, schickt uns Ersatzvorschläge für nicht kompatible Erzeugnisse und wählt aus, welcher Supermarkt unsere Wünsche erfüllt. Leider verschleiert er gleichzeitig seine exakte Arbeitsweise. Intransparenz im Dienste der Vereinfachung. Mark Zuckerberg gefällt das.

Vorsicht Eigeninteresse

Bitte beachten Sie: bei Veebs handelt es sich nicht um eine gemeinnützige Organisation, sondern um ein profitorientiertes Unternehmen und die Erfahrung zeigt, dass nicht alle Kaufleute ehrbar sind.

Bisher umfasst die in den USA verfügbare App nur Lebensmittel. Sie hat 276 Bewertungen und erhält die Note 2,6 von 5. Vielleicht ergreift hierzulande ein unabhängiger Verein die Chance, das Konzept weiterzuentwickeln?

Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Anregungen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Aber wir müssen uns davon überzeugen, dass Sie kein bösartiger Roboter sind. Die dazu erforderlichen Felder sind mit * markiert.

5 × zwei =